Archiv für den Monat Dezember 2020

Neue Podcastfolge zur Videoberatung

Im ersten Jahr der Corona-Pandemie erlebte die Videoberatung einen Boom in der psychosozialen Beratungslandschaft. Bis dato hatte Onlineberatung fast ausschließlich schriftlich stattgefunden und plötzlich haben ganz viele Berater*innen den Videokanal für sich entdeckt. Was bei der Videoberatung zu beachten ist, wird in dieser Folge besprochen.

Hier gehts direkt zur Folge bei Podigee: https://derdreh.podigee.io/9-videoberatung

Weihnachtspause!

Das letzte Seminar für 2020 ist geschafft, nun geht es in die Ferienzeit.

Das Jahr 2020 wird wohl als das „Corona-Jahr“ in die Geschichte der Menschheit eingehen. Für mich persönlich ist die faszinierendste Entdeckung in diesem Jahr gewesen, wie wieder einmal ein weltumspannendes Ereignis das Thema Onlineberatung für mich so sehr in den Mittelpunkt rückt.
Im Jahr 2001, als am 11. September die Welt für einen Moment aufhörte, sich zu drehen, entdeckte ich die Onlineberatung für mich. Und nun, 19 Jahre später, als die Welt wieder stillsteht, entdeckten ganz viele Andere die Onlineberatung plötzlich für sich!

In diesem Jahr wurde viel ausprobiert und experimentiert. Es waren Sätze zu hören wie „das geht doch gar nicht!“ aber auch viele Aussagen wie „Mensch, das hätte ich ja nicht für möglich gehalten!“.
Onlineberatung ist im Jahr 2020 unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie in vielen Beratungsbereichen zu dem einzig möglichen Kommunikationskanal geworden. Viele empfanden dies als Einschränkung, manche aber auch als Chance, sich mit neuen Kommunikationsformen, technischen Herausforderungen und methodischen Experimentierfelder zu befassen.

Gleichzeitig hat mich fasziniert, wie sich die Vorstellung darüber, was Onlineberatung sei, gefühlt „über Nacht“ verändert hat. Onlineberatung wird nun häufig synonym mit Videoberatung verwendet und beschränkt damit die bisherige begriffliche Einordung auf nur einen Einzelaspekt des Onlineberatens. Blickt man auf die letzten 25 Jahre psychosozialer Onlineberatung zurück, spielte die Videoberatung kaum eine Rolle – unter den Corona-Bedingungen erlebt sie nun einen Boom! Mir ist es daher wichtig, dass wir im Blick behalten, dass Onlineberatung weitaus mehr als „nur“ Videoberatung ist. Denn dies ist das entscheidende Alleinstellungsmerkmal der internetgestützten Kommunikation: Sie kann über mehr als einen Kanal erfolgen und gerade die verschriftliche Beratungskommunikation schafft mit ihren Eigenheiten noch einmal einen ganz neuen Zugang zu Methoden, Möglichkeiten und Dynamiken im Beratungsprozess.

Schöne Feiertage und: Zuhause bleiben!