Archiv für den Monat Dezember 2015

Schöne Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2016!

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein schönes Weihnachtsfest und für 2016 ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Das zurückliegende Jahr war für mich persönlich in vielerlei Hinsicht einzigartig – die Geburt unserer Tochter und all die Veränderungen, die sie in unser Leben gebracht hat, bewegen mich nach wie vor.

Nach einem Jahr „Pause“ vom Alltagsbetrieb im Institut für E-Beratung, freue ich mich darauf, ab Januar wieder in Teilzeit einzusteigen.

Dass die Leserschaft dieses Blogs in diesem Jahr sich konstant erweitert hat, freut mich sehr. Ich war nicht besonders fleißig, was das Bloggen angeht und hoffe, dass ich es schaffe im kommenden Jahr auch wieder etwas mehr inhaltlich zu Themen zu schreiben. Dennoch wird der Blog auch immer ein Mischung aus Ankündigungen, interessanten (Presse-)Artikel und kleinen Fachinputs bleiben.

Für 2016 noch zwei kleine Vorankündigungen:

Der Programmablauf zum Fachtag „Onlinekommunikation in Beratung und Supervision“ ist nun online. Als weitere Referentinnen konnten Maria Große Perdekamp (Leiterin der bke Onlineberatung) und Nina-Mareen Schweigert (Leiterin der Online Jugendberatung Youth-Life-Line) gewonnen werden.

Prof. Richard Reindl und ich stellen derzeit einen Artikel zum Thema „Blended Counseling – Beratungsform der Zukunft?“ fertig, dessen Veröffentlichung für 2016 geplant ist.

 

Anmeldung zum DGSF-Fachtag „Onlinekommunikation in Beratung und Supervision“ ab sofort möglich

Ab sofort ist die Anmeldung für den im letzten Beitrag bereits angekündigten Fachtag des Instituts für E-Beratung in Kooperation mit der Fachgruppe Onlineberatung der DGSF möglich.

Hier der Ausschreibungstext und weitere Infos:

Onlinekommunikation in Beratung und Supervision

Der Fachtag ‚Onlinekommunikation in Beratung und Supervision‘ beleuchtet die Möglichkeiten des Einsatzes von internetgestützten Kommunikationsmitteln zur Anbahnung und Gestaltung von Beratungs-/Supervisionsprozessen. Die Teilnehmenden erfahren welche Implikationen sich aus dem ‚Wandel der Beratung‘ für BeraterInnen und SupervisorInnen ergeben und erhalten konkrete Anregungen zum Einsatz von internetgestützter Kommunikation. In kurzen Vorträgen und Praxis-Workshops lernen die Teilnehmenden die Chancen und Grenzen internetgestützter Kommunikation im Kontext von Beratung und Supervision kennen.

Der Fachtag wird in Kooperation mit der Fachgruppe Onlineberatung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. v. (DGSF) durchgeführt. Das Institut für E-Beratung wird im Rahmen des Fachtags u. a. Ergebnisse des Forschungsprojekts zum Thema „Online-Supervision“ vorstellen.

Referenten u. a.:

  • Prof. Dr. Richard Reindl (Akademischer Leiter des Instituts)
  • Emily Engelhardt (Geschäftsführerin des Instituts)
  • Dr. Joachim Wenzel (Sprecher der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung)

Zielgruppe: Der Fachtag richtet sich an Berater/innen und Supervisoren/innen, die an einer internetgestützten Kontaktaufnahme, Beratung und/oder Supervision interessiert sind bzw. planen oder bereits ein Onlineangebot nutzen
Zeit: Montag, 4. April 2016, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Caritasverband Frankfurt, Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt
Anreisebeschreibung: Anreiseinformationen als PDF-Dokument
Teilnahmegebühr: 110 €; für Mitglieder der DGSF: 90 €
Teilnehmerbegrenzung: 40 Personen

Die Anmeldung ist möglich bis zum 03.03.2016.

(Quelle: https://www.e-beratungsinstitut.de/fort-und-weiterbildung/onlinekommunikation-fachtag/ )

Und hier geht’s zur Anmeldemaske