Artikel zur Online-Supervision in „Psychotherapie im Dialog“

Wie schon in meinem vorletzten Posting angekündigt, wurde ich vergangenes Jahr von der Redaktion der „Psychotherapie im Dialog“ eingeladen einen Artikel zur Online-Supervision für das jetzt erschienene Themenheft „Supervision“ zu schreiben.

Mit freundlicher Genehmigung des Georg Thieme Verlags darf ich diesen Artikel auch hier auf meinem Blog veröffentlichen.

„Ob im privaten oder beruflichen Kontext – ein Großteil unserer ­Kommunikation findet inzwischen über das Internet statt. Gerade die schriftliche Kommunikation hat für viele Menschen Vorteile. Online-Supervision schafft ein Angebot für Menschen, die gerne ­schreiben und sich eine besondere Form der Reflexion wünschen. Für Supervisoren stellt Online-Supervision eine Erweiterung ihres ­Methodenrepertoires dar und verschafft ihnen Zugang zu neuen Kundengruppen.“

Quelle: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0040-100297

Und der gesamte Artikel kann hier abgerufen werden.